wmaccess

News-Archiv von 2018

21.12.2018

Daten zur Vorabpauschale ab 2019

Die Vorabpauschale wurde mit der Reform der Investmentbesteuerung erstmalig für das Steuerjahr 2018 für Anleger in Fondsanteilen eingeführt. Sie soll nach Wegfall der ausschüttungsgleichen Erträge die Höhe des Steueraufkommens sicherstellen. Sie wird jährlich zu Beginn des Steuerjahres rückwirkend auf Basis der Wertentwicklung des vergangenen Jahres mit dem Ziel ermittelt, dass der Anleger mindestens in Höhe einer risikolosen Marktverzinsung zur Einkommensteuer herangezogen wird.

WM Datenservice ermittelt nicht nur für thesaurierende Investmentfonds, sondern für alle Anlageformen, die unter den Anwendungsbereich des Investmentsteuergesetzes 2018 fallen, eine Vorabpauschale. Hat der Fonds in ausreichender Höhe ausgeschüttet oder war seine Wertentwicklung im abgelaufenen Jahr negativ, so wird die Vorabpauschale mit Null ermittelt. Die Pauschale wird sowohl in der Währung des Investmentfonds sowie in Euro dargestellt. In Ausnahmefällen kann keine Vorabpauschale ermittelt werden, WM publiziert dann "nicht ermittelbar".

Der Anleger muss für Anteile, die während des relevanten Kalenderjahres veräußert wurden, keine Vorabpauschale zahlen. Für Anteile, die unterjährig erworben wurden, wird pro Monat der Haltedauer 1/12 der vollen Vorabpauschale angesetzt. Die so ermittelte zu versteuernde Pauschale gilt am ersten Werktag des folgenden Kalenderjahres als zugeflossen und unterliegt, ggf. nach Anwendung der Teilfreistellung, der Abgeltungsteuer. Die während der Haltedauer versteuerten Vorabpauschalenbeträge werden bei der späteren Veräußerung steuermindernd angerechnet.

Datenlieferungen von WM Datenservice im Januar 2019:

  • Bis zum 10.01. bzw. zum ersten Werktag danach werden ausschließlich Vorabpauschalen mit Rücknahmepreisen/Börsenkurse vom letzten Bewertungstag je nach Länderusance ermittelt und ausgeliefert.
  • Bei den Vorabpauschalen mit Datenlieferung nach dem 10.01. bis 20.01. bzw. dem ersten Werktag danach, werden Kurse ungleich dem ersten und letzten Rücknahmepreis berücksichtigt.
  • In den Fällen, in denen die Vorabpauschale nicht ermittelbar ist, wird der Datensatz zum 21.01. bzw. ersten Werktag danach ausgeliefert.
    Update 22.01.2019: WM Datenservice erreichen nach wie vor noch Informationen auf deren Basis eine entsprechende Vorabpauschale ermittelt werden kann. Daher wird der Termin um eine Woche verschoben auf den 28.01.2019.

Nachfolgend sind einige der relevanten Felder aufgelistet.

Vorabpauschale:

  • ED476A Steuerpflichtige Vorabpauschale in Euro gemäß §18 InvStG
  • ED476B Kennzeichnung Nullmeldung in ED476A
  • ED476D Steuerpflichtige Vorabpauschale in Fondswährung gemäß § 18 InvStG
  • ED476E Kennzeichnung Nullmeldung in ED476D
  • ED476F Basiszins gemäß § 18 Abs. 4 InvStG
  • EV477 Steuerpflichtige Vorabpauschale in Euro gemäß § 18 InvStG je Monat
  • EV478 Steuerpflichtige Vorabpauschale in Fondswährung gemäß § 18 InvStG je Monat

Teilfreistellung gemäß §20 InvStG:

  • ED476K Steuerpflichtige Vorabpauschale gemäß §18 InvStG in Euro mit Teilfreistellung gemäß §20 InvStG (Aktienfonds 30% PV)
  • ED476M Steuerpflichtige Vorabpauschale gemäß §18 InvStG in Euro mit Teilfreistellung gemäß §20 InvStG (Mischfonds 15% PV)

Grundlage zur Bereinigung des Veräußerungsergebnisses bei in- und ausländischen Investmentfonds:

  • ID928 Vorabpauschale bei Investmentanteilen in Euro pro Monat
  • ID929 Akkumulierte Vorabpauschale bei Investmentanteilen

Zur Abfrage der Vorabpauschale und Teilfreistellung:

Zur Abfrage der ID-Felder:

Weiterführende Informationen von WM Datenservice:

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Kunden- und Fachinformationen von WM Datenservice seit dem 16.04.2012 passwortgeschützt sind. Sollten Sie Ihre Logindaten nicht verfügbar haben oder nicht bekannt sein, kontaktieren Sie bitte WM Datenservice per E-Mail.

Top

27.08.2018

87. WM Änderungsdienst

Am 22. Oktober 2018 wird der 87. WM Änderungsdienst wirksam. Wir möchten Sie bereits vorab über die bevorstehenden Änderungen und entsprechenden Auswirkungen in WMACCESS informieren.

Neue Felder im Abfrageprofil Stammdaten (G)

  • GD221K Bail-in-fähig
  • GD504W Kennzeichnung von Instrumenten, die gemäß § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG Steuerpflichtig sind

Neues Feld im Abfrageprofil Kapitalveränderungen (K)

  • KV036 Wert des Bezugsrechts

Eingefrorene Felder

Am 22. Oktober 2018 werden von WM Datenservice folgende Felder eingefroren:

  • GD193 Betrag durchschnittlicher Tagesumsatz
  • GD429 Kennzeichen Auslandsinvestment-Gesetz
  • GD438 Central Securities Depositary of Reference (CSDOR)
  • GD663A §9-WpHG-Meldewesen
  • GD663B MiFID-Relevanz Pre-Trade
  • GD663C MiFID-Relevanz Post-Trade
  • GD663D §9-WpHG-Meldepflicht für Deutsche Freiverkehre
  • GD664 Kennzeichen Komplexität
  • GD665 Land des liquidesten Marktes
  • GD666 Standardmarktgröße
  • GD703 Liquidität
  • GV1B2 Statusbescheinigung Investmentfonds gemäß § 7 Abs. 3 InvStG
  • GV356 §9-WpHG-Meldewesen / Datum gültig ab / bis
  • GV357 MiFID-Relevanz Pre-Trade / Datum gültig ab / bis
  • GV358 MiFID-Relevanz Post-Trade / Datum gültig ab / bis
  • GV359 §9-WpHG-Meldepfl. für Deutsche Freiverkehre / Datum gültig ab / bis
  • MD248 International Business Entity Identifier (IBEI)

Die genannten Felder werden weiterhin in den jeweiligen Detailanzeigen, in ausgegrauter Form, enthalten sein.

Weiterführende Informationen von WM Datenservice:

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Kunden- und Fachinformationen von WM Datenservice seit dem 16.04.2012 passwortgeschützt sind. Sollten Sie Ihre Logindaten nicht verfügbar haben oder nicht bekannt sein, kontaktieren Sie bitte WM Datenservice per E-Mail.

Top

30.07.2018

Erweiterung zur Funktionalität: Leere Felder einblenden

Die Detailanzeige umfasst grundsätzlich die nicht leeren Datenfelder des jeweiligen Abfrageprofils bzw. Arbeitsgebietes.

Bisher war es möglich mit einem Klick auf "> Feldident" die leeren Einzelfelder einzublenden. Ab sofort werden zusätzlich leere Verknüpfungsfelder und Textfelder eingeblendet.

Anzeige der erweiterten Funktionalität mit leeren Verknüpfungsfeldern

Top

04.07.2018

Deaktivierung veralteter TLS Protokolle

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfiehlt für die Nutzung des Internets den Mindeststandard TLS 1.2 in der Verschlüsselungs­technologie. Da uns die Sicherheit Ihrer Daten besonders wichtig ist, werden wir der Empfehlung nachkommen und ab dem 10. September 2018 die eingehenden Verbindungen mit den veralteten Protokollen TLS 1.0 oder TLS 1.1 nicht mehr akzeptieren.
Ab diesem Zeitpunkt ist für den Besuch der WMACCESS Homepage sowie die Nutzung von WMACCESS das Verschlüsselungsprotokoll TLS 1.2 erforderlich.

Test:

Erfolgreich: Sie betrachten diese Seite über eine HTTPS Verbindung mit der TLS Protokollversion 1.2. Ihr Browser ist von der avisierten Maßnahme nicht betroffen.

Top

17.04.2018

86. WM Änderungsdienst

Am 25. Juni 2018 wird der 86. WM Änderungsdienst wirksam. Wir möchten Sie bereits vorab über die bevorstehenden Änderungen und entsprechenden Auswirkungen in WMACCESS informieren.

Neues Feld im Abfrageprofil Stammdaten (G)

  • GD609D LEI Gültigkeitsdatum bis

Neue Felder im Abfrageprofil Investmentverm. Klassifizierungen / AIF

  • GD504T Kategorisierung von Investmentvermoegen gemäß § 1 Abs. 1 KAGB
  • GD504U Investmentvermoegen gemäß § 1 Abs. 1 KAGB
  • GD504V Höhe der Immobilien-Mindestquote (Ausländische Immobilien) in Prozent

Neues Feld im Abfrageprofil Emittentendaten (M)

  • MD609D LEI Gültigkeitsdatum bis

Neue Felder im Abfrageprofil Investmentfondspreise & Zwischengewinne (I)

  • ID938 Wert des Aktivvermögens bei Investmentfonds
  • ID939 Höhe der Immobilienquote (Ausländische Immobilien) in Prozent

Eingefrorene Felder

Es werden keine WMACCESS betreffenden Datenfelder mit diesem Änderungsdienst eingefroren.

Weiterführende Informationen von WM Datenservice:

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Kunden- und Fachinformationen von WM Datenservice seit dem 16.04.2012 passwortgeschützt sind. Sollten Sie Ihre Logindaten nicht verfügbar haben oder nicht bekannt sein, kontaktieren Sie bitte WM Datenservice per E-Mail.

Top

16.03.2018

Corporate Action Event Reference (COAF) als Suchkriterium

Die Expertensuche in den nachfolgenden Abfrageprofilen wurde erweitert, so dass nun eine Recherche mit einer COAF (= Corporate Action Event Reference) durchgeführt werden kann:

Abfrageprofil Erträgnisse (E)

  • EV472 COAF (Official Corporate Action Event Reference)

Abfrageprofil Hauptversammlungen (H)

  • HV212 COAF

Abfrageprofil Kapitalveränderungen (K)

  • KV112 COAF
  • KV113 COAF Multi-Stage-Scenario

Abfrageprofil Umtausch (U)

  • UV121 COAF
  • UV122 COAF Multi-Stage Scenario

Abfrageprofil Verlosungen & Kündigungen (V)

  • VV464 COAF

COAF ist ein weltweit anerkannter Standard zur Identifikation von Kapitalmaßnahmen eines jeden nationalen Marktes.

Weiterführende Informationen von WM Datenservice:

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Kunden- und Fachinformationen von WM Datenservice seit dem 16.04.2012 passwortgeschützt sind. Sollten Sie Ihre Logindaten nicht verfügbar haben oder nicht bekannt sein, kontaktieren Sie bitte WM Datenservice per E-Mail.

05.03.2018

Homepage Update: MiFID II und PRIIPs Daten

Das Datenspektrum für regulatorische Daten wurde am 15.12.2017 um fünf neue Abfrageprofile mit Daten zu MiFID II und PRIIPs erweitert.

Zu diesen fünf neuen Abfrageprofilen sind vier neue Seiten in der WMACCESS Homepage hinzugekommen:

Diese Seiten beinhalten nützliche Informationen zu den neuen Abfrageprofilen. Unter anderem werden Anwendungsfälle, Interpretationen von verschiedenen WM-Feldern und Hintergrundinformationen zu fachlichen Themen wie z. B. zum Kennzeichen Produktgenehmigungsprozess oder zum Risikoindikator beschrieben.

Ein weiteres Highlight ergibt sich aus einer Navigationshilfe zur Abfrage von Kosten­transparenz­daten. Übersichtlich werden hierbei Datenfelder für Investmentfonds sowie Datenfelder für strukturierte Produkte / verbriefte Derivate nach ex Ante und ex Post gegliedert.

Die erwähnten Abfrageprofile sind auf Basis einer fachlichen Überprüfung neu ausgerichtet und optimiert worden. Im Ergebnis hat dies zu einer Verschiebung von zwei WM-Feldern geführt:

Feld Verschoben
GD209N
Klassifizierung Finanzinstrumente nach RTS 28
von: Zielmarktklassifikation
nach: Referenzdaten
GD496L
Kennzeichen Hebelprodukt
von: MiFID II - Kosten­transparenz
nach: MiFID II - Referenz­daten
Tipp

Jederzeit herausfinden in welchem Ab­frage­profil ein gesuchtes WM-Feld enthalten ist:

Wo findet man das WM-Feld?

Top

21.02.2018

Aktualisierungshäufigkeit PRIIPs Referenzdaten

Die Aktualisierungshäufigkeit für PRIIPs Referenzdaten in WMACCESS wurde erhöht. Seit dem 20.02.2018 verarbeiten wir nun börsentäglich zwei Aktualisierungslieferungen von WM Datenservice.

Die erste Aktualisierungslieferung wird bereits am frühen Morgen verarbeitet - die zweite Datenlieferung wie gewohnt am Abend.

Informationen zur Aktualität des Datenhaushaltes finden Sie übrigens für alle in WMACCESS bereitgestellten WM Produkte auf unserer Seite Datenbank Status. Für das WM Produkt PRI (PRIIPs Reference Data) finden Sie diese Informationen unter Punkt 14.

Top

17.01.2018

85. WM Änderungsdienst

Am 26. Februar 2018 wird der 85. WM Änderungsdienst wirksam. Wir möchten Sie bereits vorab über die bevorstehenden Änderungen und entsprechenden Auswirkungen in WMACCESS informieren.

Neues Feld im Abfrageprofil Erträgnisse (E)

  • ED590 Meldepflichtige Maßnahme nach MiFID II

Neue Felder im Abfrageprofil Stammdaten (G)

  • GD518E T2S-LMP Datum ab (*1)
  • GD518F T2S-LMP Datum bis (*1)
  • GV277 Vertriebszulassung / Öffentliches Angebot (2)

Neues Feld im Abfrageprofil Kapitalveränderungen (K)

  • KD590 Meldepflichtige Maßnahme nach MiFID II

Neues Feld im Abfrageprofil Umtausch (U)

  • UD590 Meldepflichtige Maßnahme nach MiFID II (*2)

Neues Feld im Abfrageprofil Investmentverm. Klassifizierungen / AIF

  • GD873J Personen-Investmentvermögen gemäß § 1 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 InvStG

Neues Feld im Abfrageprofil Investmentfonds Kennzahlen

  • GD447J Kennzeichen Fondsanteilsklassen ohne Bestandsprovision

Hinweis *1 (ergänzt am 09.02.2018):

Aufgrund geänderter Migrationspläne seitens Clearstream Banking wird die für den 26. Februar 2018 geplante Einführung der Investor-CSD-Services für die Märkte Frankreich, Belgien und Niederlande (ESES) auf den 9. April 2018 verschoben. Eine Datenlieferung von WM Datenservice zu den Feldern GD518E und GD518F wird es daher zu den genannten Märkten bis auf weiteres nicht geben.

Hinweis *2 (ergänzt am 09.02.2018):

Im Hinblick auf die Klärung noch ausstehender Fragen/Abstimmungen zur Kennzeichnung weiterer meldepflichtiger Maßnahmen nach MiFID II erfolgt für das neu eingerichtete Feld UD590 bis auf weiteres von WM Datenservice keine Befüllung.

Eingefrorene Felder

Am 26. Februar 2018 wird von WM Datenservice das Datenfeld RD008 OECD Country Risk Classification ersatzlos eingefroren, welches wir zum 86. Änderungsdienst am 25. Juni 2018 aus der Detailanzeige des Abfrageprofils Anlage- & Risikomanagement (R) entfernen werden.

Weiterführende Informationen von WM Datenservice:

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Kunden- und Fachinformationen von WM Datenservice seit dem 16.04.2012 passwortgeschützt sind. Sollten Sie Ihre Logindaten nicht verfügbar haben oder nicht bekannt sein, kontaktieren Sie bitte WM Datenservice per E-Mail.

Top

WMACCESS und www.wmaccess.com

Copyright © 2019 CPB Software (Germany) GmbH.