wmaccess

MiFID II - Kostentransparenz

Daten zur Kosten­transparenz (ex Ante / ex Post)

Neben der Definition des Zielmarktes ist die detaillierte Kosten­offenlegung (ex-ante und ex-post) eine der wesentlichen Neuerungen und Heraus­forderungen aus den Vorgaben der Neufassung der Finanzmarkt­richtlinie und -verordnung (MiFID II / MiFIR). Dies ergibt sich aus Artikel 24 Abs. 4 lit. c MiFID II.

Als Dienstleister für wertpapier­bezogene Informationen stellt WM Datenservice die Produkt­kosten dar, die sich aus dem Instrument heraus ergeben; die also unabhängig vom jeweiligen Finanz­dienst­leister sind.
Die Daten zur Kosten­transparenz teilen sich in zwei Abfrage­profile auf:

Die Daten zur Kosten­transparenz teilen sich in zwei fachliche Kategorien auf:

  • exAnte (vor Kauf / Kostenschätzung)
  • exPost (nach Kauf / tatsächlich angefallene Kosten)

Eine weitere Unterscheidung ergibt sich aus den verschiedenen Wertpapier­arten (Investment­fonds / verbriefte Derivate).

Top

Daten zur MiFID II Kosten­transparenz für Fonds

Laufende Kennzahlen (J):
Daten zu ex Post.

Anzeige der Kostendaten für einen Investment­fonds mit einem Swing-Pricing und ohne Performance­gebühr. Die geschätzten laufenden Kosten betragen 0,1 % und die geschätzten Transaktions­kosten 0,43 % vom NAV per 29.12.2017. Die tatsächlichen Rücknahme­kosten enthalten eine Nullmeldung und der maximale Rücknahme­abschlag beträgt 1 % vom Anteilswert (Netto­methode).

Daten zur Kosten­transparenz für strukturierte Produkte

Laufende Kennzahlen (J):
Daten zu ex Ante und ex Post.

Anzeige der Kosten­transparenz­daten für ein strukturiertes Produkt mit Fair Value und laufenden Kosten.
Die geschätzten fort­laufenden Kosten für dieses Index-Zertifikat bezogen auf ein Kalender­jahr betragen 0,821 Euro per 19.02.2018.
Die vom Emittenten per 14.02.2018 ermittelten Einstiegs­skosten waren 0,38780810 Euro, die Ausstiegs­kosten 0,09219191 Euro und die tatsächlichen fort­laufenden Kosten akkumuliert über das Kalender­jahr waren mit 0,10402400 Euro angegeben.

Top

Abfrageprofil MiFID II - Kosten­transparenz

Das Abfrageprofil MiFID II - Kosten­transparenz enthält alle relevanten Felder mit Stammdaten­charakter (jeweils nur aktueller Wert; geringe Änderungs­frequenz) zu den Kosten­strukturen.

Detailanzeige für das Abfrage­profil MiFID II - Kosten­transparenz

Enthaltene Daten­felder im Abfrage­profil MiFID II - Kosten­transparenz

Das Abfrage­profil MiFID II - Kosten­transparenz umfasst unter anderem die nachfolgend aufgeführten Daten­felder:

  • GD326 Kennzeichen Performance­gebühr
  • GD496U Instrument mit Fair Value
  • GD496V Instrument mit laufenden Kosten (Prod. mit Fair Value)
  • GD496W Kennzeichen Swing-Pricing
  • GV1C7 Geschätzte fort­laufende Kosten pro Kalender­jahr (Prod. mit Fair Value)
  • GV1D0 Laufende Fondskosten (Geschätzt)
  • GV1D1 Transaktions­kosten (Fonds)
  • GV1D2 Anlassbezogene Kosten (Fonds)
  • GV1D3 Tatsächliche Rücknahme­kosten (Fonds)
  • GV305 Minimaler/Maximaler Rücknahme­abschlag
Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass die meisten der oben aufgeführten GD-Felder aus lizenz­technischen Gründen exklusiv im wmProfile Abfrage­profil MiFID II - Kosten­transparenz vorhanden sind und somit nicht in der wmView Stammdaten­abfrage zur Verfügung stehen.

Top

Abfrageprofil Laufende Kennzahlen (J)

Im Abfrageprofil Laufende Kennzahlen (J) werden datums­bezogene Daten mit kompletter Historie zur Kosten­transparenz dargestellt.
Aus lizenz­rechtlichen Gründen umfasst eine Abfrage maximal eine Zeitspanne von bis zu 31 Tagen. Um einen größeren Zeit­rahmen abzufragen können mehrere Einzel­abfragen getätigt werden.

Detailanzeige für das Abfrageprofil Laufende Kennzahlen (J)

Komplette Liste der enthaltenen WM Felder

  • JV001 Einstiegs­kosten (Produkt mit Fair Value)
  • JV002 Ausstiegs­kosten (Produkt mit Fair Value)
  • JV003 Fortlaufende Kosten pro Kalender­jahr (Produkt mit Fair Value)
  • JV005 Gesamtkosten Fonds, Perioden­bezogen
  • JV006 Delta/SET unter Verwendung eines end of day Delta

Top

Weitere Informationen zu Kosten­daten

Für was werden die MiFID II - Kosten­transparenz­daten genutzt?

Einige Beispiele der Anwendungs­fälle für Kosten­daten zu MiFID II sind:

  • Erstellung von Depot­aufstellungen per Quartals­ende nach der EU Verordnung 2017/565 vom 25.04.2016, Artikel 60 (Berichts­pflichten bei der Portfolio­verwaltung)
  • Bereitstellung der notwendigen Kosten­informationen (exAnte / exPost) zur Offenlegungs­pflicht

Wer nutzt WMACCESS zur Abfrage von Kosten­transparenz Kennzahlen?

  • Privatanleger
  • Banken
  • Depotbanken
  • Finanzdienstleister
  • Fondsgesellschaften
  • Wertpapierdienstleister
  • Kapital­verwaltungs­gesellschaften (KVG)
  • Vermögens­verwalter / Vermögens­verwaltungs­gesellschaften

Top

Fachliche Erläuterungen zu Kosten­daten­feldern

Über das optionale Modul wmGuide können umfangreiche fachliche Feld­beschreibungen für alle WM-Felder abgefragt werden. Bei Verknüpfungs­feldern (GV1C7) können zusätzlich die Tabellen­ausprägungen zu allen Hilfs­feldern (GV1C7_A, GV1C7_B...) abgefragt werden.

Einige Beispiele zu ausgewählten Verknüpfungs­feldern:

wmGuide: Feld­beschreibung und Tabellen­ausprägungen GV1C7 (Geschätzte fort­laufende Kosten pro Kalender­jahr (Prod. mit Fair Value))

wmGuide: Feld­beschreibung und Tabellen­ausprägungen JV003 (Fort­laufende Kosten pro Kalender­jahr (Produkt mit Fair Value))

Top

Wie häufig werden die MiFID II Kostentransparenz-Daten aktualisiert?

Börsentäglich werden von WM Datenservice die Produkte MIR II und MIR II C mit Daten zur MiFID II - Kosten­transparenz bereitgestellt.

Kann man die Abfrage von Daten zur MiFID 2 Kosten­transparenz ausprobieren?

Ja, in unserem Testsystem können Sie kostenlos Daten zur MiFID II Kosten­transparenz Testen, z. B. für die ISIN DE000CY4FKA7. Beantragen Sie einen Testzugang um Daten zu Kosten­strukturen kostenlos abzufragen.

Überzeugt?

Dann laden Sie ein Vertragsexemplar herunter und führen Sie die kostenlose Express-Einrichtung per Fax durch.

Abfragekosten:

Für diese Abfrageprofile gilt für die Preis­modelle 1 und 2 die Abfrage­gebühren­kategorie T3.

Tipp

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht der Abfrageprofile mit der Information in welche Abfrage­gebühren­kategorie eine Trefferliste oder Detailanzeige fällt.

Was kostet eine Abfrage?

Top

 

Weitere regulatorische Daten

Neben Kostendaten zu MiFID 2 werden auch weitere regulatorische Daten im umfangreichen Datenspektrum von WMACCESS abgedeckt. Hierzu gehören unter anderem:

Änderungen / Korrekturen von MiFID II & MiFIR Kosten­transparenz Daten

Möchten Sie eine Benachrichtigung erhalten wenn sich zum Beispiel die geschätzten fort­laufende Kosten pro Kalender­jahr für verbriefte Derivate (GV1C7) für ein von Ihnen verwaltetes Wertpapier ändert? Mit unserer Dienst­leistung zur Überwachung von WM Daten ist ein bestands­bezogenes Monitoring möglich.

Sie werden automatisch über Änderungen bei den von Ihnen betreuten bzw. verwalteten Wertpapieren informiert.

Kontaktieren Sie uns für weitere Details.

Top

WMACCESS und www.wmaccess.com

Copyright © 2018 CPB Software (Germany) GmbH.